Schlagwort-Archive: Ausflug

Die Klasse 2a besucht das Rathaus

Am 8.2.2018 war die Klasse 2a mit Frau Klöckner und Frau Woitschig im Hamburger Rathaus.

Wir sind mit der U2 und der U3 gefahren.  Bei „Berliner Tor“ sind wir umgestiegen. Bei „Rathaus“ sind wir ausgestiegen.

Das haben wir uns vorher in der Klasse auf dem Plan angeguckt.

Das Rathaus sieht aus wie ein Palast.

Es gibt Wasserbecken am Eingang und Statuen und sehr große Bilder und viele Sachen sind mit Blattgold geschmückt. (Das darf man aber nicht anfassen.)

Ein Mann  hat uns alles gezeigt. Wir waren im Plenarsaal, da sitzen sonst die Politiker und der Bürgermeister und die Präsidentin.

Wir durften überlegen, was wir in Hamburg ändern würden.

Melina durfte am Rednerpult reden und hat gesagt, dass sie sich einen Dino Park in der Glinder Au wünscht. Dann haben wir darüber abgestimmt. Leider waren zu viele dagegen.

In der Klasse haben wir später noch weiter darüber diskutiert.

Zwei Kinder durften sich verkleiden, als Politiker früher und als Politiker heute. Das war lustig.

Zum Schluss haben wir Geschenke bekommen: Einen goldenen Orden, ein Pixi-Buch, in dem alles drin ist, was wir gesehen haben, und ein Hörspiel.

Vor dem Rathaus haben wir uns ein Modell von der Hamburger Innenstadt angeschaut, das durfte man auch anfassen. Wir haben das Rathaus gefunden und den Michel.

An der Binnenalster haben wir lange den Enten und den Möwen zugeschaut.

Das war ein toller Ausflug!

Unser blauer Planet: Die Klasse 2a besucht das Planetarium

Heute waren wir mit Frau Klöckner und Frau Gosiewska im Planetarium.

Schon der Hinweg war sehr aufregend: Wir sind mit der U3 am Hafen entlanggefahren und haben über die vielen großen Schiffe gestaunt!

Im Planetarium haben wir erst gefrühstückt, und dann haben wir den Film „Meine Heimat – Unser blauer Planet“ gesehen. Es hat sich angefühlt, als ob wir richtig in den Weltraum geflogen wären!

Unsere Erde ist ein Planet und die Sonne ist ein Stern. Es gibt noch viele andere Sterne, die sind ganz weit weg. Auf einem Stern kann man nicht herumlaufen. Der Mond scheint nicht selber. Die Sonne scheint auf den Mond, darum sieht es so aus, als ob er leuchtet.

Die Sonne geht im Osten auf und im Westen unter.

Die Wassertropfen sind traurig, wenn es Umweltverschmutzung gibt und sie dreckig werden und schlechte Luft atmen müssen.

Am coolsten war die Lasershow. Da war überall Nebel und man konnte richtig die Laserstrahlen sehen und anfassen.

Es gab viele schöne Lieder.

Der Mann hat uns viel erklärt und wir durften auch sagen, was wir wussten.

Da wollen wir bald wieder hin!

Schulkinowoche – Pettersson und Findus

Im Rahmen der Schulkinowoche 2017 waren die 2a und die 2b gemeinsam im Cinemaxx Dammtor und haben sich den Film „Pettersson und Findus – Das schönste Weihnachten überhaupt“ angeschaut.
Erst sind wir zur U-Bahn Haltestelle „Merkenstraße“ gegangen. Dann sind wir lange mit der U-Bahn gefahren. Beim letzten Ausflug sind wir am Hauptbahnhof ausgestiegen, da geht es zur Kunsthalle! Diesmal sind wir noch weiter gefahren, bis zur Haltestelle „Gänsemarkt“. Von da aus sind wir zu Fuß zum Kino gegangen. Manche Kinder kannten das Kino schon.
In der Klasse hatten wir schon ein Buch von „Pettersson und Findus“ gelesen. Da haben Pettersson und Findus Geburtstag gefeiert. Im Kino haben wir gesehen, wie Pettersson und Findus Weihnachten gefeiert haben.
Pettersson wollte immer allein sein mit Findus. Findus wollte unbedingt Schokoladenpudding haben zu Weihnachten. Am Schluss hat Pettersson dann doch Hilfe annehmen können. Und alle haben zusammen ein „Fest der Freude und der Freunde“ gefeiert. Sie haben getanzt und gelacht und viel Spaß gehabt.
Allein ist man manchmal hilflos und traurig. Aber gemeinsam hat man viel Spaß und kann lachen. Das ist gut!

„Art and Alphabet“: Die 2a in der Kunsthalle

Frau Klöckner hat uns Fotos von einer Frau gezeigt, die mit ihrem Körper Buchstaben darstellt. Das hat uns gut gefallen, und wir haben das in der Klasse selber ausprobiert. Wir haben ganz viele Buchstaben gemacht: I, T, X, Y, Z, H; M, N, O, P, K, R, Ä, Ü, U, Q, E.

Heute waren wir in der Kunsthalle. Da konnten wir alle Fotos von der Frau sehen, das ganze ABC. Da stand auch ein Fernseher, da wurden Leute gezeigt, die Wörter getanzt haben.

Auf einer weißen Wand waren ganz viele schwarze Striche, das waren auch Buchstaben, das ganze ABC, und ein englischer Satz. Die Wand durfte man nicht anfassen.

In einem dunklen Raum haben wir Fotos von Buchstaben gesehen, die unter Wasser waren. Die Buchstaben sind 6 Meter tief im Meer auf dem Boden festgemacht.

Am besten hat uns der Buchstabenzirkus gefallen. Da spielen und klettern die Buchstaben. Das A macht Kopfstand.

Aber eigentlich war alles schön.

„Ein Engel mit starken Bauchmuskeln“ – Die Klasse 4a besucht den Michel

Wir haben an der Führung „MichelEntdecker“ teilgenommen.

„Der Michel ist sehr groß und hat viele Eingänge, die nummeriert sind.“

„In der Kirche ist ganz viel Gold.“

„Es war sehr anstrengend, die vielen Stufen im Turm hochzusteigen, aber von oben konnten wir ganz Hamburg sehen!“

„Der Engel über dem Haupteingang hat starke Bauchmuskeln. Er besiegt den Teufel. Der Engel heißt Michael.“

„Das Schönste war, dass die Glocken geläutet haben, als wir oben auf dem Turm waren.“

Klassenfahrt 2b: Sonne, Strand und Wasser

Vom 12.9. – 16.9.16 war die Bärenklasse in der Freiluftschule Wittenbergen.

Temperaturen von knapp 30 Grad und einer täglichen Badezeit im Schwimmbecken rundeten diese abwechslungsreiche Klassenfahrt ab. Wir waren 2-mal am Elbstrand. Dort wurde gemeinsam gebuddelt und am Ende fand jeweils eine Wasserschlacht statt. Auch den Hamburger Hafen haben wir besucht. Natürlich fuhren wir auch mit einer Fähre auf der Elbe entlang. Zum Schluss haben wir auch das Miniatur Wunderland besucht.

Wir haben so viel gesehen und erlebt. Es war eine bärenstarke Zeit!

Klasse 4c im Schulmuseum

Am 9. Oktober waren wir, die Klasse 4c, im Schulmuseum. Dort haben wir eine Menge darüber erfahren, wie Schulunterricht vor 100 Jahren ablief. Wir haben mit einem sehr strengen Lehrer, einem Schauspieler, eine Unterrichtsstunde durchgeführt. Er hat sich so verhalten, wie Lehrer vor 100 Jahren im Unterricht mit den Kindern umgegangen sind und wie sie ihnen Wissen beigebracht haben. Er hat uns angeraunzt, wenn wir nicht alles richtig gemacht haben. Er hatte einen Rohrstock und hat uns damit gedroht. Wir mussten aufstehen, wenn wir etwas sagen wollten.  Klasse 4c im Schulmuseum weiterlesen

Ausflug der Koch Kids

Das Billstedt Center hat Klassen zum gemeinsamen Kochen mit zwei Köchen eingeladen.

Gemeinschaftlicher Klassenbericht der 2a:
Ab: Wir sind zum Billstedt Center gegangen.
Sa: Da haben wir einen Kochkurs gemacht.
Ni: Da haben wir die Köche kennen gelernt.
Re: Die Köche haben gesagt: „Alle sollen sich die Hände waschen!“
Gi: Dann hat der Koch uns erklärt, wie man die Erdbeeren schneiden kann. Ausflug der Koch Kids weiterlesen

Ausflug St. Jakobi

Da wir im vergangenen Herbst an dem Projekt „Leselotte“ teilgenommen haben, wurden wir zu einer Lesung von Kerstin Boie mit anschließender Lesung eingeladen. Kinder die an dem Projekt teilnahmen, haben so viele Bücher gelesen, wie der Turm der St. Jakobi Kirche hoch ist. Die nächste zu erlesende Etappe wird das Hamburger Rathaus sein.

Gemeinschaftlicher Klassenbericht der 2a:
Mit Lunchpaketen bewaffnet sind wir zur U-Bahn gegangen. Dann sind wir mit der U-Bahn zur Jakobikirche gefahren. Der Bürgermeister hat uns alle begrüßt. Ausflug St. Jakobi weiterlesen

Ausflug der Klasse 1b in die Boberger Düne

Die 1b machte einen Ausflug zum Naturhaus in der Boberger Düne.
Sie haben eine Führung durch die Düne gemacht und dort eine Fuchsbau gesehen. Leider hat sich keine Fuchs gezeigt, denn sie sind ja nachtaktiv. Aber auch so war es in der Boberge Düne spannend. Spiele und das Toben im Sand haben die Zeit schnell vergehen lassen. Einen Kaninchenbau gab es dann auf dem Rückweg zu sehen.