Schul- und Unterrichtsentwicklung

logo.png

Die Schule An der Glinder Au nimmt als nominierte Schule für den Deutschen Schulpreis 2018 für zwei Jahre am Entwicklungsprogramm der Deutschen Schulakademie teil.

Innerhalb der Laufzeit von zwei Jahren sollen folgende Ziele erreicht werden:

1. Die Schülerinnen und Schüler werden durch mehr Eigentätigkeit und Selbständigkeit zum Lernen herausgefordert.

2. Die Schülerinnen und Schüler können zunehmend ihre eigenen Lernprozesse reflektieren.

3. Die Schule beginnt mit der Entwicklung einer Feedback-Kultur (Schüler/Lehrer, Lehrer/Schüler, Lehrer/Lehrer)

Für die Koordination dieser Prozesse ist an unserer Schule Katrin Klöckner (didaktische Leitung) verantwortlich.

 

 

Unsere Teilnahme am Wettbewerb `Deutscher Schulpreis´ war für uns sehr erfolgreich. Gehören wir doch, auch ohne Preis, zu den 15 besten Schulen in Deutschland.

Wir freuen uns über die Urkunde, die Medaille und nicht zuletzt über den handsignierten Fußball vom Schirmherr Manuel Neuer.

Foto: Robert Bosch Stiftung 14.05.2018

 

Urheber: Robert Bosch Stiftung 14.05.2018