Archiv der Kategorie: Allgemein

Die 4. Klassen im Schulmuseum

Alle vierten Klassen haben das Schulmuseum in der Seilerstraße besucht und eine Schulstunde wie zur Kaiserzeit miterlebt.

Das lange Stillsitzen war ganz schön anstrengend.

Die Schrift (Sütterlin) ist schwierig.

Die Frau hat uns das gut erklärt und sie hat gut gespielt.

Es ist nicht fair, dass die Mädchen nur Hausfrau werden konnten. Ich will später Ärztin werden!

Ich bin froh, dass unsere Lehrerinnen so nett zu uns sind und nicht so wie früher!

Heute darf man keinen mehr schlagen.

Früher gab es andere Regeln. Die hat sich der Kaiser ausgedacht.

Heute gibt es das Grundgesetz. Die Regeln sind besser. Die sind fair.

Wir bauen Kantenmodelle

Im Matheunterricht haben die 4a und 4b Kantenmodelle gebaut.

Für das Kantenmodell eines Quaders brauchen wir acht Ecken und vier lange und acht kurze Kanten.

Die Ecken haben wir aus quadratischem bunten Faltpapier selbst gefaltet.

Für die Kanten brauchen wir zwei weiße Din A3 Blätter.

Wenn man das Blatt drei Mal quer faltet, bekommt man 8 kurze Kanten.

Wenn man das Blatt zwei Mal längs faltet, bekommt man 4 lange Kanten.

Man muss ganz genau falten und kleben, sonst fällt nachher alles zusammen.

In einer Ecke treffen sich drei Kanten.

Wenn man alle Kanten kurz macht, hat man einen Würfel gebaut.

Es gab noch ein Rätsel: Was kann man aus vier langen und vier kurzen Kanten bauen? Das war erst schwer, aber dann haben wir es rausgefunden: Es ist eine Pyramide!

Einladung zur Elternvollversammlung am 11.09.2019 um 18 Uhr

An die Klassenelternvertretungen und die Eltern der Grundschule an der Glinder Au

Sehr geehrte Eltern,

hiermit  lade ich Sie alle herzlich zu unserer diesjährigen ELTERNVOLLVERSAMMLUNG

am Mittwoch, den 11.09.2019 um 18 Uhr in unsere Mensa ein.

Jedes Jahr wählen die Elternvertreter unserer Schule spätestens 6 Wochen nach Schuljahresbeginn die Mitglieder des Elternrates sowie die Ersatzmitglieder.

Wählen lassen kann sich JEDER aus der Elternschaft, das Wahlrecht ausüben können jedoch nur die Elternvertreter!

Daher unsere Bitte an alle Elternvertreter und deren Stellvertreter:

Bitte kommen Sie zu dieser Vollversammlung und Üben Sie ihr Stimmrecht aus, damit die Schule an der Glinder Au in diesem Schuljahr weiter arbeiten kann!

Mit freundlichen Grüßen
Bente Brenker
(Schulleiterin)

 

Die Übersetzung des Briefes in russisch, rumänisch und polnisch finden Sie ab sofort hier“

„Русский перевод письма можно найти на нашей домашней странице в Интернете.“

„Traducerea românească a scrisorii poate fi găsită pe pagina noastră din internet.”

Polską wersję tego listu można znaleźć na stronie internetowej naszej szkoły!


Russisch

Информация для родителей начальной школы
и представителей от родителей каждого класса

Уважаемые родители,
11 сентября 2019 года состоится всеобщее родительское собрание начальной школы Schule an der Glinder Au.
Мы приглашаем Bас всех от всего сердца на собрание, и ждем Bас в 18:00 часов в здании нашей школьной столовой.
Каждый год представители от родителей 1-4 класса выбирают членов школьного родительского комитета и их заместителей.
Баллотироваться в школьный родительский комитет может каждый из Вас !
Выбирать имеют право лишь представители родителей каждого класса.
Именно поэтому мы настоятельно просим всех представителей от родителей 1-4 классов и их заместителей обязательно прийти на всеобщее собрание.
Ваш голос решает будущее нашей школы!
С уважением

Директор школы
Bente Brenker


Rumänisch

Comitetelor de părinți din toate clasele și părinților școlii elementare de la Glinder Au

Dragi parinti,

vă invit cordial pe toți la Adunarea de parinti din acest an,
miercuri, 11.09.2019, la ora 18, la cantină noastră.

În fiecare an, în cel mult 6 săptămâni de la începutul anului școlar, reprezentanții părinților școlii noastre aleg membrii consiliului părinților și membrii înlocuitori.
Fiecare poate alege dintre părinți, dar numai reprezentanții părinților pot exercita dreptul la vot!

Prin urmare, solicitarea noastră către toți reprezentanții părinților și adjuncții lor:
Vă rugăm să veniți la această Adunare Generală și să vă exercitați drepturile de vot, astfel școala la Glinder Au va continua să lucreze în acest an școlar!

Cu sincere salutrări.

Bente Brenker
(Schulleiterin)


Polnisch

Do komitetu rodzicielskiego oraz rodziców dzieci szkoły „Grundschule an der Glinder Au“

Drodzy rodzice!
Zapraszam was na coroczne spotkanie rodziców w środę (11.09.19) na godzinę 18 do stołówki naszej szkoły.

Co roku przedstawiciele rodziców (Elternvertreter) naszych dzieci szkolnych wybierają członków „Rady rodziców“ (Elternrat) oraz ich zastępców. Wybory są przeprowadzane zawsze w pierwszych 6 tygodniach roku szkolnego.

Do kandydatury do „Rady rodziców“ ma prawo każdy rodzic, ale prawo do głosowania mają tylko przedstawiciele rodziców dzieci wybrani w poszczególnych klasach (Elternvertreter).
Dlatego prosimy wszystkich wybranych przedstawicieli rodziców klasowych oraz ich zastępców o przybycie na zebranie i oddanie głosu na tych wyborach, aby nasza szkoła mogła w tym roku szkolnym dalej współpracować z rodzicami naszych uczniów.

Serdecznie pozdrawiam

Bente Brenker
(Dyrektorka szkoły)

Klassenreise nach Fehmarn – 4a

6.9.19  15:15 Uhr

Wir sitzen nun in Wagen 7 im IC nach Hamburg. Planmäßig kommen wir um 17:32 Uhr auf Gleis 8 an.

Wir freuen uns schon sehr auf unsere Eltern. Und aufs Fernsehen.

Eine Woche ohne Handy, Computer oder Fernseher liegt hinter uns…

6.9.19  12:30 Uhr

Nach dem Frühstück haben wir gepackt und unsere Zimmer geräumt.

Erst haben wir dann noch auf der Wiese von der Jugendherberge gespielt, dann sind wir durch Burg gelaufen und haben verschiedene Spielplätze ausprobiert.

Gleich gehen wir noch Eis essen und Andenken kaufen.

5.9.19  21 Uhr

Heute Nachmittag haben wir frei gespielt, drinnen und draußen.

Abends hat es geregnet, darum konnten wir leider nicht draußen grillen, aber es gab drinnen leckere Grillwürstchen und Gemüsespieße.

Nach dem Abendessen haben wir schon teilweise gepackt und nochmal Tagebuch geschrieben.

Dann haben sich die meisten mit Frau Gosiewska zum Spieleabend im Gruppenraum getroffen.

Manche wollten lieber auf dem Zimmer bleiben und in Ruhe malen.

 

5.9.19  16 Uhr

Im Galileo Technikmuseum war es toll!

Wir waren über drei Stunden da und konnten uns nicht satt sehen.

Wir sind selbst Draisine gefahren, das ist eine Lok, die man selber antreibt.

Wir haben gelernt, wie Wellen und Strudel entstehen.

Wir haben uns selber in die Höhe gezogen.

Wir haben Teller fliegen lassen und gesehen, wie Blitze entstehen.

Wir haben gepuzzelt und optische Täuschungen angeschaut.

Jeder hatte seine eigene Lieblingsstation.

 

5.9.19  10 Uhr

Den Aufräumpreis teilen sich heute ein Jungen- und ein Mädchenzimmer.

Die anderen beiden Zimmer sind zusammen auf Platz zwei.

Wenn wir wieder zu Hause sind, sind wir Aufräumkönige :)

Und wir haben viel auf der Klassenreise gelernt:

Eine Postkarte ist eine Karte, wo auf der einen Seite ein Bild ist und auf der anderen Seite schreibt man Text.

Eine Postkarte braucht eine 60 Cent Briefmarke.

Ein Brief kommt in einen Briefumschlag. Rechts unten schreibt man die Adresse und rechts oben klebt man die Briefmarke hin.

Eine Briefmarke für einen Brief kostet 80 Cent.

Briefmarken kauft man bei der Post, und man muss die Briefmarke anlecken und kann sie dann aufkleben.

Postkarten und Briefe wirft man in den gelben Briefkasten. Wenn man den Brief eingeworfen hat, kann man ihn nicht wieder rausholen, um noch etwas zu ergänzen.

5.9.19  9:00 Uhr

Heute Morgen mussten wir alle Kinder wecken.

Beim Frühstück sind wir aber alle munter geworden und Frau Klöckner hat die Preise für die Rallye durch das Meereszentrum gestern verteilt.

1. Platz Linda (12,5 Punkte)

2. Platz Jermaine (11,5 Punkte)

3. Platz Lina und Sukhpreet (10,5 Punkte)

Jetzt räumen unsere Zimmer auf. Danach machen wir uns auf den Weg zur Galileo Wissenswelt Technik.

Darauf sind wir schon sehr gespannt!

4.9.19  22 Uhr

Heute Nachmittag waren wir wieder am Strand. Wir haben im Sand gespielt und sind mit Frau Klöckner durch die Wellen getobt.

Nach dem Abendessen haben wir Tagebuch geschrieben und unsere Briefe an unsere Eltern beendet.

Danach hat eine Gruppe draußen gespielt und eine Gruppe hat mit Frau Klöckner gefilzt.

Vor dem Schlafengehen haben wir noch Harry Potter gelesen.

Jetzt ist Nachtruhe.

4.9.19  13:30 Uhr

Im Meereszentrum war es toll. Wir haben echte Haie gesehen, Seepferdchen, Muränen und viele andere Tiere.

Wir haben eine Rallye gemacht und haben viel gelernt und viel gestaunt!

Wir konnten alle Antworten finden, nur die Ei-Kapseln der Haie hat niemand gefunden.

Des Rätsels Lösung: Sie stehen vor dem Meereszentrum. Als wir unser Lunchpaket gegessen haben, haben wir sie in Ruhe angeschaut.

Jetzt toben und turnen wir noch ein wenig, bevor wir gleich zurück zur Jugendherberge gehen.

4.9.19  10 Uhr

Die Nacht war ruhig. Nach dem Frühstück haben wir aufgeräumt. Zimmer 309 (ein Jungenzimmer!) hat den Aufräumpreis gewonnen – kleine Seerobben. So süß!

Jetzt gehen wir echte Meerestiere anschauen, in den Meereswelten.

3.9.19  22 Uhr

Nach dem Abendessen haben wir Fußball auf der großen Wiese gespielt. Anschließend haben wir Tagebuch geschrieben und Briefe an unsere Eltern.

Als es dunkel wurde, sind wir rausgegangen und haben mit Taschenlampen eine Schatzsuche auf dem Gelände gemacht.

Vor dem Einschlafen haben Frau Klöckner und Frau Gosiewska noch etwas vorgelesen.

3.9.19  17 Uhr

Nach einer kurzen Mittagspause in der Jugendherberge sind wir zum Strand gegangen. Wir sind mit Frau Klöckner im Meer gewesen und haben in den Wellen getobt. Mit Frau Gosiewska haben wir am Strand ein Steinspiel gespielt.

Danach waren wir noch auf einem Sandspielplatz drinnen und haben das Vitarium erkundet.

Bald geht es zurück zum Abendessen in der Jugendherberge.

3.9.19  11:30 Uhr

Nach einem leckeren Frühstück sind wir zum Schmetterlingspark spaziert.

Hier gibt es große leuchtend bunte Schmetterlinge, Leguane, Schildkröten und Zebrafinken.

Wir staunen und zeigen uns gegenseitig unsere Entdeckungen.

3.9.19  6:30 Uhr

Schreck in der Morgenstunde: Nach einer ruhigen Nacht sind wir um 5:45 Uhr aus dem Schlaf gerissen worden – Feueralarm!

Im Schlafanzug sind wir alle zum Sammelplatz gelaufen. Kaum waren wir raus, war die Straße schon voller Blaulicht: Polizei, Rettungswagen, Feuerwehr.

Um 6:05 Uhr dann Entwarnung: Es war ein Fehlalarm!

Schlafen können wir jetzt allerdings nicht mehr, dafür sind wir noch viel zu aufgeregt!

2.9.19 18:30 Uhr

Heute Nachmittag waren wir am Strand. Wir haben gebadet, Muscheln gesammelt und viel Spaß gehabt.

Nun freuen wir uns auf das Abendessen!

2.9.19  15 Uhr

Wir sind in der Jugendherberge und richten uns ein.

2.9.19   11 Uhr

Das Umsteigen in Lübeck ist geschafft.

Gleich geht es los nach Burg/Fehmarn

2.9.19.  10 Uhr

Wir sind vollzählig und pünktlich nach Fehmarn gestartet. Der erste Zug bringt uns von Hamburg Hbf nach Lübeck Hbf.

Der Abschied von unseren Eltern war schwer, und einige haben geweint.

Aber jetzt sind alle Tränen getrocknet.

Wir essen, trinken, spielen und reden und freuen uns auf den Strand heute Nachmittag!

Schätzaufgabe des Monats (Juni-August)

Im Sommer lautete die Aufgabe:

 Wie viele Murmeln sind im Glas?

Es waren 58 Murmeln.

Linda (4a) hat genau 58 Murmeln geschätzt.

Herzlichen Glückwunsch zum 1. Platz!

 

Sidney (4a), Yasin (4b) und Joel (3a) waren alle gleich nah dran.

Sidney schätzte 57 Murmeln. Yasin und Joel schätzten 59 Murmeln.

Damit mussten sie ins Stechen.

 

Im Stechen waren es 49 Murmeln.

Sidney hat 48 Murmeln geschätzt.

Herzlichen Glückwunsch zum 2. Platz!

 

Joel hat 60 Murmeln geschätzt.

Herzlichen Glückwunsch zum 3. Platz!

 

 

Die neue Schätzaufgabe lautet: 

Wie viele Puzzleteile sind in dem Glas?

 

Seit April 2018 gibt es die „Schätzaufgabe des Monats“ .

Alle Schülerinnen und Schüler unserer Schule dürfen mitmachen.

Die Aufgabe wandert durch die Klassen.

Bitte beachtet die Spielregeln:
Jedes Kind darf pro Monat nur einen Zettel abgeben.
 Es wird geschätzt und nicht gezählt!

 

Am Ende des Monats werden die Sieger bestimmt:

Die drei Kinder, die am besten geschätzt haben, erhalten als Preis eine Medaille.

Außerdem dürfen die Gewinnerkinder den Schätzpokal für einen Monat mit in ihre Klasse nehmen!

Im nächsten Monat wandert der Pokal weiter.

 

 

 

Projekte und Termine Übersicht

Termine im Schuljahr 2019/20

Wann Was
04.10.-18.10.19 Herbstferien
25.10.19 Kinderkonferenz (KiKo)
28.10.-30.10.10 Peerbesuch
29.10./30.10.19 Zahnarzt
31.10./01.11.19 Schulfrei (Reformationstag)
14.11.19 14:30-16:00 Uhr Die 4. Klassen besuchen die STS Mümmelmannsberg

Abends VSK, 1. Klasse und 2. Klasse: Laternenumzug

20.11./22.11.19 LEGs
25.11.-29.11.19 Kochwoche 4b
02.12.-06.12.19 Schnuppertage an der STS Öjendorf und am KKG für Viertklässler
04.12.19 Elternrat
06.12.19 Weihnachtsbasteln in den Klassen
11.12.19 Schulkonferenz
13.12.19 Kinderkonferenz (KiKo)
20.12.19-03.01.20 Weihnachtsferien
07.01.20 17 Uhr Elterncafé zum Thema „Übergang Grundschule/Gymnasium“ am KKG
18.01.20 11-14 Uhr Tag der offenen Tür am KKG
28.01.20 10 Uhr Besuch des Musicals am KKG
29.01.20 Zeugnisausgabe 4. Klassen
30.01.20 unterrichtsfrei wegen Pädagogischer Jahreskonferenz
31.01.20 Schulfrei (Halbjahrespause)

 

Trommeln selber bauen

Nachdem wir uns Ende letzten Schuljahres vom Projekt JeKI verabschiedet haben, bauen wir uns nun unsere Musikinstrumente selbst:

Die Klasse 4a bastelt am ersten Schultag nach den Sommerferien mit großem Eifer kleine Trommeln.

Schnell erfinden die ersten Kinder eigene Rhythmen und spielen sie den anderen vor.

Zum Schluss trommelt die ganze Klasse gemeinsam.

Das hat so viel Spaß gemacht, dass sich einige fest vorgenommen haben, zu Hause mit den Geschwistern weitere Trommeln zu bauen.

Abschied vom Projekt JeKI

Seit 2009 gab es das Projekt „JeKI“ an unserer Schule.

Mit Ende des Schuljahres 2018/19 wurde das Projekt auf Beschluss der Schulkonferenz beendet.

Ab dem Schuljahr 2019/20 erhalten die Kinder zwei Stunden Musikunterricht pro Woche. Im Rahmen des Musikunterrichts werden sie unter anderem verschiedene Musikinstrumente kennen lernen und selbst musizieren.

Schul- und Unterrichtsentwicklung

logo.png

Die Schule An der Glinder Au nimmt als nominierte Schule für den Deutschen Schulpreis 2018 für zwei Jahre am Entwicklungsprogramm der Deutschen Schulakademie teil.

Innerhalb der Laufzeit von zwei Jahren sollen folgende Ziele erreicht werden:

1. Die Schülerinnen und Schüler werden durch mehr Eigentätigkeit und Selbständigkeit zum Lernen herausgefordert.

2. Die Schülerinnen und Schüler können zunehmend ihre eigenen Lernprozesse reflektieren.

3. Die Schule beginnt mit der Entwicklung einer Feedback-Kultur (Schüler/Lehrer, Lehrer/Schüler, Lehrer/Lehrer)

Für die Koordination dieser Prozesse ist an unserer Schule Katrin Klöckner (didaktische Leitung) verantwortlich.

 

 

Unsere Teilnahme am Wettbewerb `Deutscher Schulpreis´ war für uns sehr erfolgreich. Gehören wir doch, auch ohne Preis, zu den 15 besten Schulen in Deutschland.

Wir freuen uns über die Urkunde, die Medaille und nicht zuletzt über den handsignierten Fußball vom Schirmherr Manuel Neuer.

Foto: Robert Bosch Stiftung 14.05.2018

 

Urheber: Robert Bosch Stiftung 14.05.2018

Abschied von Frau Müller – Wechsel der Schulleitung

Zum Ende des Schuljahres 2018/19 haben wir unsere langjährige Schulleiterin, Frau Dagmar Müller, verabschiedet.

Sie nimmt ein Sabbatjahr und geht danach in den wohlverdienten Ruhestand.

Wir danken ihr für ihren unermüdlichen Einsatz für unsere Schule und wünschen ihr für die Zukunft alles Gute.

Mit Beginn des Schuljahres 2019/20 übernimmt unsere bisherige Förderkoordinatorin, Frau Bente Brenker, die Schulleitung.

Wir freuen uns sehr darüber und heißen sie in ihrem neuen Amt herzlich willkommen!

 

 

Plakatwettbewerb der Polizeiverkehrslehrer

Die 3a hat am Plakatwettbewerb der Polizeiverkehrslehrer teilgenommen.

Das Motto war: „Sei schlau – schau!“

Wir haben in der Klasse gemeinsam überlegt, was der Spruch bedeutet.

Dann haben wir Bilder dazu gemalt.

Sie waren alle schön, aber wir mussten eins aussuchen.

Das haben wir dann als großes Plakat gemalt.

Frau Klöckner hat unser Bild bei der Polizei abgegeben.

Wir mussten lange warten.

Kurz vor den Ferien kam unsere Polizeiverkehrslehrerin Frau Pommeranz in unsere Klasse und hat uns Geschenke und Urkunden mitgebracht.

Leider haben wir es nicht unter die ersten drei Sieger geschafft, aber wir  haben uns trotzdem sehr gefreut :)

Wir sind sehr stolz auf unsere Teilnahmeurkunden!

Nächstes Jahr machen wir wieder mit!

 

Mathematikunterricht im 3. Schuljahr: Wie viel wiegt eine Federtasche?

Wir haben im Mathematikunterricht ausprobiert, wie viel unsere Federtaschen wiegen.

Ich habe erst 1000g genommen, das war zu viel. Dann habe ich 500g genommen, das war auch zu viel. So habe ich immer weiter ausprobiert, und am Schluss hat es gepasst.

Ich habe erst 20g genommen und dann wieder 20g und immer so weiter, bis es richtig war.

Mein Radiergummi wiegt genauso viel wie mein Mini-Nagellack.

Ein Apfel ist fast genauso schwer wie eine Chipstüte. Das hätte ich nicht gedacht!

Es war toll, dass wir alles selbst ausprobieren durften!

Religionsunterricht in der 3a

Wir haben in Religion gelernt, wie die Menschen früher in Israel gelebt haben.

Da waren acht Leute zusammen in einem Raum und die Tiere auch noch! Ich teile mir nur mit meiner Schwester ein Zimmer.

Sie haben auf dem Dach geschlafen, unter einer Matte.

Deswegen war das Dach nicht schräg, sondern grade.

Sie hatte nur kleine Fenster, damit es im Haus nicht so heiß war.

Wenn so viele Menschen zusammenwohnen, hat man immer jemanden zum Spielen. Aber man hat nur wenig Platz für sich.

Frau Sawitzky hat uns Ton mitgebracht und Holzstäbchen und Heu.

Wir haben selbst Häuser gebaut. Das hat viel Spaß gemacht.

Aber Häuser bauen ist nicht so leicht.