Schlagwort-Archive: Musik

Grundschüler sind Trommelkünstler

Hamburger Wochenblatt/ Billstedt Nr. 16 vom 18.April 2018

Gemeinsame MUSIKSHOW fördert Rhythmus, Konzentration und Zusammenhalt

 
BILLSTEDT Rhythmus, Konzentration, Nachsingen von Melodien: Die Grundschüler an der Glinder Au zeigten jetzt, was sie in einer Woche bei Trommelkünstler Bernhard Heitsch gelernt haben.

F R A N K – B E R N O T I M M
Es sind 240 Jungs und Mädchen, die am vorigen Freitag in die Turnhalle der Grundschule an der Glinder Au kommen und die aufgereihten Trommeln in Besitz nehmen.
Mit kaum nachlassender Aufmerksamkeit schauen sie nach vorn, wo Trommler Bernhard Heitsch ihnen Rhythmen vorspielt – fast mühelos machen es die Kinder nach. Dann erzählt Heitsch eine Geschichte: Die kleine Trommel Djembie, die er an einem Band um den Hals trägt, will in die Welt hinaus und trifft auf Elefanten, Krokodile, Zebras, Affen , Vögel und Sterne: Die Kinder sind entsprechend maskiert und Gruppe für Gruppe kommt nach vorn, um mit Heitsch – und zuweilen auch mit den anderen Kindern ein Affen-, Vogel- oder Elefantenlied zu singen. Die Melodien sind nicht immer ganz einfach, aber die Kinder machen mit; es ist eine lebendige, authentische kleine Show, die hier – leider ohne externes Publikum, weil die Halle das nicht zulässt – aufgeführt wird. Die kleinen Erst- bis Viertklässler sind konzentriert, sie haben Workshops und Bastelstunden für ihre Masken hinter sich, und fix sind sie auch: Völlig mühelos wird auf Englisch von eins bis zwölf gezählt und Heitsch baut auch noch den Umstand in das Geschehen ein, dass Kinder der Schule auf Türkisch, Russisch oder gar Pandschab zählen können.
Die Kinder pflegen auch den Respekt voreinander: Jedes der Lieder wird ganz selbstverständlich mit einem Trommelapplaus bedacht; und auch die Lehrkräfte der Schule sitzen dabei und machen mit. „Alle Kinder dieser Erde trommeln, dass es lauter werde“ – dieser Vers könnte als Motto über dem durchaus anspruchsvollen, nahezu 90 Minuten dauernden Programm stehen.

JeKi-Abschlusskonzert

Am 18.07.2016 fand das JeKi-Abschlusskonzert in unserer Turnhalle statt.
Auf einer großen Bühne zeigten die 4. Klässler, was sie alles gelernt haben: Gitarre, Geige, Cello, Klarinette, Querflöte, Blockflöte und Djembe waren vertreten. Auch das Ensemble aus 3. und 4. Klässlern hat einen tollen Auftritt gehabt.
Applaus, Applaus!

Gemeinschaftskonzert der Hamburger JeKi-Schulen

Unser Ensemble der Schule An der Glinder Au nahm unter der Leitung von Herrn Özdemir und Herrn Spree am 23.04.2015 in Bergedorf an dem Gemeinschaftskonzert teil. Insgesamt traten 8 verschiedene Grundschulen auf. Wir führten zwei Musikstücke vor (z.B. „We will rock you“). Am Ende applaudierte das Publikum lautstark und einige wollten sogar eine Zugabe haben.
Wir sind stolz auf unser Ensemble, dass an diesem Abend zeigen konnte, was es in den letzten drei Jahren Dank dem Programm „Jedem Kind ein Instrument“ gelernt hat.

Foto von dem Musikstück: „We will rock you“

Schulprojekt: Trommelzauber

Unsere diesjährige Projektwoche fand mit Hilfe des Projekts „Trommelzauber“ im September 2014 statt.
Im Mittelpunkt stand das gemeinsame Trommeln und Singen. Bernhard vom Trommelzauber machte uns im Laufe dieser Woche für die Reise nach Tamborena Start klar. Hierfür war es wichtig, dass die Vorschulklassen und die jeweiligen Jahrgänge in die afrikanische Tierwelt eintauchten. Jede Gruppe bastelte bestimmte Tiermasken und lernte einen Tanz:
– Vorschulklassen: Vögel
– 1. Klassen: Antilopen
– 2. Klassen: Giraffen
– 3. Klassen: Elefanten
– 4. Klassen: Affen
Außerdem lernten viele Kinder den bunten Kontinent Afrika kennen.
Der Höhepunkt der Woche war die Fantasiereise nach Tamborena. Dazu wurden alle Eltern und Geschwister herzlich eingeladen. Nach einer kurzen Begrüßung fing unser afrikanisches Fest an. Die ganze Schule trommelte, sang und tanzte. Viele Eltern und Geschwister konnten sich dieser Bewegungsfreude nicht lange entziehen.
Diese Projektwoche war eine Bereicherung für unsere Schule! An dieser Stelle möchten wir uns nochmal herzlich bei Bernhard vom Projekt „Trommelzauber“ bedanken.